Hegering Plettenberg
Der Hegering im Portrait PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Der Hegering Plettenberg ist eine Untergruppierung der Jägerschaft Märkischer-Kreis, die wiederum in der Landesjägerschaft Nordrhein-Westfalen (www.ljv-nrw.de), einem anerkannten Naturschutzverband, verankert ist. Die Organisationsstruktur eines Hegeringes ermöglicht die Organisation und Koordination von Jägern auf regionaler Ebene.

Der Hegering besteht seit 1908. Derzeit sind ca. 233 Mitglieder im Hegering organisiert. Die betreute Fläche umfasst über 7000 Hektar Wald- und Feldflur.

 

Gründungsjahr 1908
Mitglieder 233
Gesamtfläche 9000 ha
Bejagbare Fläche 7000 ha
Eigenjagdbezirke 8
Gemeindschaftliche
Jagdbezirke
32

hochsitz_klein

 

Ziele und Hauptaufgaben des Hegerings sind:
  • Förderung von Maßnahmen zur Erhaltung artenreicher Wildbestände unter Wahrung der Landeskultur (Artenschutz).
  • Pflege und Sicherung der Lebensräume wildlebender Tierarten (Biotopschutz).
  • Förderung des Jagdschutzes, des Tierschutzes, des Naturschutzes und der Landschaftspflege.
  • Förderung des Jagdwesens sowie Aus- und Weiterbildung der Mitglieder.
  • Förderung des Jagdgebrauchshundewesens, des jagdlichen Schießens und des jagdlichen Brauchtums.
  • Beratung der Mitglieder in jagdlichen Angelegenheiten.

 

Verantwortlich für die Realisierung der angestrebten Ziele ist der Vorstand, der dabei von den Obleuten im erweiterten Vorstand unterstützt wird.